Projekte in Simbabwe

Bildung

Die meisten Eltern der Kinder, in den Dörfern, sind entweder bei Nationalparks, Lagerfeuer Projekte oder Safaricamps angestellt. Unsere Hoffnung ist, den "Tourismus-Dollar" für die Bildung deren Kinder verwenden zu können. Die Stiftung unterstützt gefährdete Kinder in der Grundschule sowie AIDS-Waisen durch Stipendien und Finanzierung für die Sekundarstufe.

Wir arbeiten mit 2 Schulen im Umkreis des Hwange National Park zusammen, die als Schulen die am meisten Hilfe brauchen identifiziert worden sind. Diese 2 Schulen sind die Hwange Main Camp Primary School und Manbanje Primary School. Diese Schulen werden so Unterstützt dass es den Dörfern auch zugutekommt.

Mambanje Primary School befindet sich 15 km von der Stadt Dete entfernt, welche man über eine Straße die so heruntergekommen ist das es über eine Stunde dauert um dorthin zu kommen.Die Gemeinde in Mambanje ernährt sich mit Subsistenzwirtschaft, die einen nicht sehr zuverlässigen und profitablen Ertrag erbringt.Wir unterstützen 79 Waisen und gefährdete Kinder in dieser Schule derzeit, wo die Eltern und Erziehungsberechtigten nicht in der Lage sind das Schulgeld von US$ 15 Gebühr pro Semester oder US$ 45 pro Jahr, pro Kind aufzubringen. Der Gehalt von USD500 pro Monat für einen zusätzlichen Lehrer wird von uns übernommen und die Gemeinde finanziert dazu noch Ihrer eigenen Lehrer für Mambanje Primary School.

Wir unterstützen auch die Schule durch einige Fundraising-Veranstaltungen damit die Schule der Gemeinde, Lehrer für jede Klassenstufe einstellen kann.

Derzeit sind wir auch dabei Finanzen durch Veranstaltung einzubringen um verschiedene andere Projekte, wie das Näh-Projekt, Uniformen, eine Solarpumpe, Bohrloch Reparaturen und einer abgestuften Straße zur und von der Schule, zu unterstützen.

Wir unterstützen diese Schule, die von Kindern der Angestellten des National Parks besucht wird, finanziell. Im Moment finanzieren wir die Schule Gebühren von insgesamt 40 Waisen und anderen Kindern aber stellen auch einen Lehrer zur Verfügung und helfen Finanzen für Schreiwaren, Bücher und anderen gebrauchten Dingen der Schule, zu generieren.

Die Stiftung unterstützt Hwange Main Camp Primary School und die Gemeinde auf verschiedensten Weisen und helfen dabei den Studenten, Lehrern auch das Schulmaterialien zur Verfügung stehen und bei der allgemeinen Wartung der Schule aber unterstützen auch die bedürftigen Gruppen innerhalb der Schulgemeinschaft, wie Witwen, Alleinerziehenden oder Großfamilien die sich um die AIDS Waisen kümmern.

Im Moment unterstützen wir 40 Waisen und andere arme Kinder an dieser Schule die, die Klassenstufen 1-7 besuchen. Wir versuchen die Finanzen für deren Schul-Gebühren, die im Moment USD20 pro Term oder USD60 pro Jahr sind, zu generieren. Wir wollen auch Uniformen und Klamotten für diese Kinder durch einer unseren Partner Pack for a Purposeorganisieren. Durch dieses Programm können Gäste Schreibwaren, Bücher, Stifte, Bleistifte, Kunst Material und Sportausrüstung mitbringen, welche der Schule zugutekommen werden.

Die Schulen in den Dörfern Simbabwes haben meist nicht genug Angestellte, da in einer Schule die mit Vorschule bis zur Klasse 7 geht nur 3-4 Lehrer haben. Wegen diesen Umständen müssen verschiedene Klassenstufen zusammen unterrichtet werden und führt dazu dass der Lehrplan nicht ordentlich abgearbeitet werden kann. Im Moment funraisen wir den Gehalt eines Lehrers, der einen Gehalt von USD500 pro Monat verdient. Die Schule generiert auch mit den Eltern der Schüler Finanzen, um die anderen Lehrer bezahlen zu können. Wenn möglich wollen wir den Lehrern einen Tee für die Lehrer im Morgen zur Verfügung stellen, welches sehr geschätzt ist und nur USD60 pro Monat kosten würde.

In den letzten 8 Jahren in denen wir mit der Schule zusammen gearbeitet haben, haben sich die Ergebnisse der 7. Klässler erheblich verbessert und ist in 2013 die zweit beste Schule bezüglich den Ergebnissen geworden, die zuvor nur auf dem 44. Platz der 80 Schulen der Hwange Region war.

Main Camp Primary School hat auch einen Gemüsegarten, welchen wir unterstützen. Die Schüler kümmern sich um den Garten unter der Betretung der Lehrer die den Kindern über Anbaumethoden sowie über nahrhaftes Gemüse und der Ernährung, dabei belehren.

In 2012 haben wir der Schule geholfen einen kleinen Shop für die Gemeinde zu öffnen. Zusammen mit einer Fundraising Komitee die aus Eltern der Schule besteht, wurde ein Geschäftsplan erstellt. Dieser kleine Shop kann nun das zinslose Darlehen von der Stiftung zurück bezahlen und verdient dazu noch genug um der Schule monatlich finanziell zu helfen.

Für die letzten 2 Jahre haben die Sponsoren der Main Camp Primary School alle Kinder auf Ihre schulische Laufbahn zur High School weiterhin unterstützt. Das heißt, dass keiner dieser Schüler ihre Schulausbildung in der Grundschule, aufhören musste. Die Bildung der Beziehungen hat sich als sehr lohnend für die Studenten, deren Familien und auch den Sponsoren erwiesen.

about-high-school-scholorships

Die Stiftung unterstützt derzeit 38 Schüler mit Vollstipendien. Jedes Jahr werden einige Waisen und andere Schüler von Hwange Main Camp Primary School und Mambanje Primary School die sich für ein Stipendium beworben haben, von uns Unterstützt.

Wegen den Lebensumständen der Familien die sich um die Waisen kümmern, hätten viele dieser Waisen aber auch andere Schüler ohne so eine finanzieller Unterstützung mit der Schule aufhören müssen. Diese Schüler gehen mit diesem Stipendium zu den besten Schulen Ihrer Umgebung und halten sich an die strengen Bedingungen des Stipendiums. Außerdem geben wir unseren Stedendiumshalter auch Beratung und Unterstützung in allen Bereichen ihres Lebens, welches eine Wirkung deren körperlichen und geistigen Wohlbefindens beiträgt damit sie bessere Leistungen in der Schule zu leisten.

Da diese Schüler Internate besuchen, ist es für die Familien die sich um diese Kinder kümmern eine große finanzielle Entlastung und die Kinder können sich auch viel besser auf die Schule konzentrieren. Der Standard von den Internatsschulen ist viel besser als das von den meisten Tagesschulen in Simbabwe.

Im Jahr 2013 nahmen Schüler, die in höheren Klassen sind, in unsern Gemeinschaft Veranstaltungen teil und sind ein großes Vorbild für die Gemeinschaften der Region. Sie sind auch Mentoren für die nachkommenden Schüler die durch unser Stipendium unterstützt werden. Wir haben auch 2 dieser Schüler die Chance gegeben, Arbeitserfahrungen in unserem Somalisa Camp zu bekommen.

Für die letzten 2 Jahre haben die Sponsoren der Main Camp Primary School alle Kinder auf Ihre schulische Laufbahn zur High School weiterhin unterstützt. Das heißt, dass keiner dieser Schüler ihre Schulausbildung in der Grundschule, aufhören musste. Die Bildung der Beziehungen hat sich als sehr lohnend für die Studenten, deren Familien und auch den Sponsoren erwiesen.

Wir arbeiten mit der lokalen Organisation "Precious Life Foundation" zusammen, die kümmern sich um benachteiligte Mädchen und junge Frauen, die eine schwere Vergangheit haben. Kanga und Somalisa Camp bietet "Precious Life" 6- monatige Praktikastellen inklusive Verpflegung an. Dort lernen sie die einzelnen Abteilungen unserer Camps näher kennen und erhalten eine Empfehlung, welche sich für ihre berufliche Zukunft unbezahlbar macht. Seid 2012 hatten wir 5 Teilnehmer,sowie 2014 weitere 4 im Somalisa & Kanga Camp.

Projekte, die ein Einkommen für die Gemeinde generieren

Die allgemeine Bevölkerung hat keinen Strom und fließendes Wasser und es gibt eine Menge von Waisen und gefährdeten Kindern die oft von deren Großeltern oder andere Familienangehörigen betreut werden. Das Armutsniveau ist hoch und die allgemeine Bildung ist ziemlich schlecht.

Gemeinschafts Veranstaltungen

trophy

Wir veranstalten regelmäßig Gemeinde Veranstaltungen für und mit den Gemeinden die um den Hwange National Park liegen und bringen dabei Menschen von unterschiedlichen Hintergründen zusammen um einen Gemeinschaftsgeist herzustellen. Diese Veranstaltungen sind in der Regel Sportveranstaltungen die sich meist auf Erhaltung fokussiert und schließen die Schulen aus der Umgebung immer mit ein.

Heroes Day Soccer Tournament Die Stiftung von African Bush Camps hält einen Fußball-Turnier für den Simbabwische „National Heroes Day“ Feiertag für die Dete Fußball League, ZIFA (Zimbabwe Football Association) eine registriert Fußball-Liga, die aus 16 Clubs, die von den 16 Dörfern der Umgebung, besteht, jedes Jahr.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, den Fußball Vereinen die Möglichkeit zu geben in Turinern mit Preisen mitspielen zu können, sowie eine Zusammenführung der Gemeinden in einem positiven Kontext zu erschaffen. Solch eine Veranstaltung soll auch einige der abgelegenen Dörfer, die normalerweise keine Aufmerksamkeit erhalten, profitieren.

In 2015 hatten wir unser sechstes jährliches Turnier. Unser Ziel ist es die Fußballvereine zu fördern, aber auch die Schulen dieser 16 Dörfer, die an den Fußball Turnieren teilnehmen, auf dieser Weise zu unterstützen. Es werden in den nächsten Jahren weitere Heroes Day Soccer Tournament folgen.

run

Dete 10km Wettlauf African Bush Camps Stiftung, hatte seinen ersten 10km Lauf in dem kleinem, abgelegenem Dorf Dete, in Simbabwe, im Jahr 2009, aus welchem nun eine jährliche mit Spannung erwartete Veranstaltung geworden ist. Der 10km Lauf bietet die Gelegenheit den Menschen die sonst nur um das Überleben kämpfen einfach nur mal Spaß haben zu können. In diesem „Wettrennen“ erhält jeder Teilnehmer einen Preis, welcher sehr geschätzt wird. In 2011 fand der erste 2km Wettlauf für die Kinder der Grundschulen statt und war ein riesen Erfolg, da 200 Schüler daran teilgenommen haben. Für den diesjährigen Wettlauf erwarten wir etwa 1000 Schüler an diesen Wettrennen teilzunehmen, welches eine ziemlich große Anzahl von Teilnehmer für von so einer kleinen Gegend ist.

Unser Ziel für dieses Jahr ist es die Grundschule in Mambanje mit einem Lehrplan und pädagogischen Büchern für die Schule auszustatten und möchte den Schülern, der Chouzhou Primary School, mit langärmeligen Pullovern versorgen.

tree-plantingWorld Environment Day & National Tree Planting Day Wir haben mit der Laurence School aus Los Angeles ein Projekt für die Klassenstufen 5 und 6 gestartet. Die Laurence School hat Bücher für die Hwange Main Camp Primary School gespendet

Erhaltung

Hwange H20

Der 14700 sq km große (1,4 Millionen Hektar) Hwange National Park liegt in der notorisch trockenen westlichen Region von Zimbabwe. Der Park wird von einer Decke aus Kalahari Sand, der von Botswana vor vielen Millionen Jahren eingeblasen wurde, abgedeckt. Durch diesen tiefen Kalahari Sand fliesen keine natürlichen Flüsse, dort sind auch keine Quellen oder dauerhafte Wasserstellen, daher ist es Notwendig Wasser für das Wildleben dieser Gegend zur Verfügung zu stellen. Ein paar Monate nach der Regensaison, trocknen die meisten Wasserstellen aus und welches dazu führt dass alle Tiere sich an den größeren Wasserstellen versammeln. Diese 60 Wasserstellen in Hwange National Park sind von großen Pumpen unterstützt, die von 70 Meter tiefe Wasser hochpumpen, um genug Wasser zu haben und somit auch Wildtiere in dem Park zu halten.

Im Jahr 2012 haben, aufgrund dem ständigen Überlebenskampf und wegen der sehr unregelmäßigen Wasserversorgung in Hwange, Somalisa Camp zusammen mit African Bush Camps Foundation die "Hwange H20 'Fonds initiiert, um diesen Druck in der Somalisa Konzession und der Umgebung, zu lindern.

Bis heute haben wir mehr als USD25,000 für dieses Projekt generieren können, um Wasser zu Manga 3 (bei unserer Landepiste) zu pumpen, und die Bohrlöcher bei der Umkawazaan Wasserstelle zu bohren. Sonnenkollektoren und eine Pumpe wurden im Dezember 2013, in Partnerschaft mit Elefence, installiert.

Agent's Reserve